Fotos von Veranstaltungen

Crufts 2019 in der Schweizer Illustrierten

Unter dem Titel «Hundstage» widmet die Schweizer Illustrierte in ihrer Ausgabe Nr. 15 vom 12. April 2019 der weltweit grössten Hundeausstellung Crufts in Birmingham GB eine 12-seitige Bilder-Reportage. Im Reportagentext kommen die Entlebucher Sennenhunde nicht vor, dafür sind sie auf 2 Bildern zu sehen:

Schweizer Illustrierte Crufts 2019 Balu-Bryn vom Randental
Auf S. 60 sieht man Angela Jones mit Balu-Bryn vom Randental. Hier sind die Bilder, die sie selber an der Crufts gemacht hat; in den SKES-Mitteilungen vom April 2019 berichtet sie ausführlich über ihre Erfahrungen an der Crufts 2019.

 

Schweizer Illustrierte Crufts 2019 Entlebucher Mountain Dog Club of Great Britain
Auf S. 63 ist der Stand des englischen Entlebucher Mountain Dog Clubs abgebildet. 3 der 4 abgelichteten Hunde stammen aus der Schweiz:

Vorne: Edison-Eiger vom Rickental (l.) und Ruby CaicosRoos (r.), eine Enkelin von Artus vom oberen Dorfberg; hinten: Eroica «Sybil» vom Rickental (l.) und Wilma vom Rickental (r.).

Die Schweizer Illustrierte ist am Kiosk für CHF 4.90 erhältlich. Der Bericht ist nicht online verfügbar.

 

 

2. Entlebucher Junghunde-Tag – die Bilder!

Bei superschönem Frühlingswetter haben sich am Samstagvormittag, 30. März, 14 Entlebucher Welpen und Junghunde in Zofingen getroffen. Sie übten abrufen, an lockerer Leine mitlaufen, Slalom und Wackelbrett meistern, neben dem Meister sitzen, andere Hunde kreuzen, mit der Chefin spielen. Ebenso übten sie einen «Besuch beim Tierarzt», wo geschaut wurde, ob die Ohren sauber, die Augen klar und die Zähne weiss sind. Auch Pfoten und Krallen mussten die Jungspunde herzeigen.

Mit von der Partie waren (die Jüngsten zuerst):

  • Garibaldi vom Rickental (geb. 7.1.2019)
  • Gladys vom Rickental (7.1.2019)
  • Graziella vom Rickental (7.1.2019)
  • Clooney vom Wydenkorb (21.9.2018)
  • Casanova Markus Tullius Tiro vom Wydenkorb (21.9.2018)
  • Fenja vom Kornried (12.7.2018)
  • Oscar vom Obwaldnerhof (8.6.2018)
  • Xira von der Auenrüti (18.5.2018)
  • Bello-Cäsar vom Oberbaselbiet (21.3.2018)
  • Baskja vom Oberbaselbiet (21.3.2018)
  • Bea von Wellisingen (16.3.2018)
  • Fiammetta vom Rickental (20.2.2018)
  • Flynn vom Rickental (20.2.2018)
  • Bonnie vom Wydenkorb (12.10.2017)

Herzlichen Dank an Bettina Pfändler, die den 2. Junghundetag organisiert hat, und an ihre kompetenten Kursleiterinnen Janine Metzler und Alessia Buchmüller.


 

Hier die Bilder in lockerer Reihenfolge. Zuerst waren die 5 Jüngsten dran, je ein Geschwister-Trio und -Duo:

Junghundetag 2019
Die Kleinen warten gespannt auf die erste Übung.

 

Junghundetag 2019, Clooney vom Wydekorb
Hündin Clooney vom Wydekorb marschiert im Slalom an den Pylonen vorbei...

 

Junghundetag 2019, Clooney vom Wydekorb
... und balanciert auf dem Wackelbrett.

 

Junghundetag 2019, Casanova vom Wydekorb
Ihr Bruder Casanova vom Wydenkorb, genannt Markus Tullius Tiro macht vor lauter Aufregung einen Hüpfer.

 

Junghundetag 2019, Casanova vom Wydekorb Junghundetag 2019, Gladys vom Rickental
Hier sehen wir Casanova von vorne (l.): Der Spass ist ihm anzusehen. – Gladys vom Rickental (r.) wartet auf ihren Einsatz.

 

Junghundetag 2019, Gladys vom Rickental
Gladys wetzt aufgeregt um die Hindernisse.

 

Junghundetag 2019, Garibaldi vom Rickental
Garibaldi vom Rickental ist ganz konzentriert bei der Sache.

 

Junghundetag 2019, Graziella vom Rickental
Huch! Seiner Schwester Graziella vom Rickental ist es auf dem wackligen Untergrund nicht ganz geheuer.

 

Junghundetag 2019, Graziella vom Rickental Junghundetag 2019, Garibaldi, Gladys, Graziella vom Rickental
Hier bekommt Graziella (l.) eine Belohnung für ihren tollen Einsatz. – Am Schluss durften die Geschwister Garibaldi, Gladys und Graziella vom Rickental wieder einmal miteinander spielen.


Nach Kaffee, Kuchen und vielen Fragen an die Kursleiterinnen waren die «Grossen» dran:

Junghundetag 2019
Zuerst gabs eine Vorstellungsrunde.

 

Junghundetag 2019
V. l. n. r.: Bello-Cäsar vom Oberbaselbiet, Xira von der Auenrüti, Baskja vom Oberbaselbiet, Bea von Wellisingen, Fiammetta vom Rickental, Fenja vom Kornried, Bonny vom Wydenkorb, Oscar vom obwaldnerhof, Flynn vom Rickental.

 

Junghundetag 2019
Dann wurde ausgiebig das Abrufen geübt. Hier sehen wir Fritz im Kniefall: Er wartet auf seine Fenja vom Kornried. Die folgenden Bilder zeigen, wie eifrig die Jungspunde bei ihren Einsätzen mitmachten.

 

Junghundetag 2019, Xira von der Auenrüti
Xira von der Auenrüti naht schnurstracks mit flatternden Ohren.

 

Junghundetag 2019, Baskja vom Oberbaselbiet
Baskja vom Oberbaselbiet in folkloristischem Look.

 

Junghundetag 2019, Fenja vom Kornried
Nochmals Fritz mit Fenja vom Kornried, die grad eher an Fiammetta interessiert ist.

 

Junghundetag 2019, Fiammetta vom Rickental
Das ist Fiammetta vom Rickental, die brav auf die nächste Übung wartet.

 

Junghundetag 2019, Fiammetta vom Rickental
Das Abrufen durch Fiammettas Juniorchef klappt einwandfrei.

 

Junghundetag 2019, Bello-Cäsar vom Oberbaselbiet Junghundetag 2019, Bello-Cäsar vom Oberbaselbiet
Martin und Bello-Cäsar vom Oberbaselbiet sind ein Superteam.

 

Junghundetag 2019, Oscar vom Obwaldnerhof
Oscar vom Obwaldnerhof macht eine Pause. So liegen doch sonst nur Katzen herum...

 

Junghundetag 2019, Bea von Wellisingen
Bea von Wellisingen schaut den anderen gespannt bei der Arbeit zu.

 

Junghundetag 2019, Flynn vom Rickental
Flynn vom Rickental ist einausgekochtes Schlitzohr ...

 

Junghundetag 2019, Flynn vom Rickental
... und wetzt mal zuerst über den Platz, bevor er zu Herrchen geht.

 

Junghundetag 2019, Bonnie vom Wydekorb
Bonnie vom Wydekorb lässt ihr Frauchen nicht lange warten.

 

Junghundetag 2019, Bonnie vom Wydekorb
Obwohl sie die Älteste am Junghundetag war, ist Bonnie noch sehr verspielt.

 

Junghundetag 2019
Es war ein gelungener Übungstag für die jungen und jüngsten Hunde! Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

 

 

 

93. GV des SKES – die Bilder!

Am Sonntag, 24. Februar 2019 hat in Ersigen BE die 93. Generalversammlung des SKES stattgefunden. Wie immer waren auch vierbeinige Klubmitglieder zahlreich anwesend. Die Kleinsten zuerst:

Gino vom Kornried
Gino vom Kornried hat die 2-stündige GV friedlich verschlafen.

 

Ambra von der Untergass Rosali vom Gspan
Ambra von der Untergass (l.) und Rosali vom Gspan (r.).

 

Hedy-Hedwig von Bogenthal und Zuri von der Untergass
Hedy-Hedwig von Bogenthal und Zuri von der Untergass.

 

Darka von der Wigger, Wanderpreis Gana
Darka von der Wigger bedankt sich herzlich für den schönen Wanderpreis «Gana», den sie an der GV bekommen hat.

 

Bro vom Kornried, Bianca vom Randental, Santos-Leo von der Auenrüti
Bro vom Kornried, Bianca vom Randental und Santos-Leo von der Auenrüti (v. l. n. r.).

 

Bianca vom Randental
Nochmals die lachende Bianca vom Randental.

 

 

Hilly vom Gehrshof Basco vom Bumbach Schwand
Hilly vom Gehrshof (l.) und Basco vom Bumbach Schwand (r.).

 

Nala Halla von der Haslere, Kuno von Frutigen
Nala Halla von der Haslere (l.) und ihr Papa Kuno von Frutigen (r.).

 

Falk vom Kornried Joya-Megan Halla von der Haslere
Falk vom Kornried (l.) und seine Tochter Joya-Megan Halla von der Haslere (r.).

 

Pan von der Haslere, Qairos von der Haslere
Wer streckt da so frech die Zunge heraus? Es ist Pan Halla von der Haslere, rechts sein Halbbruder Qairos Halla von der Haslere.

 

Kira vom Obwaldnerhof Balu-Bryn vom Randental
Kira vom Obwaldnerhof (l.) und Balu-Bryn vom Randental (r.).

 

Ava vom Wydekorb
Ava vom Wydekorb.

 

Odin von der Joderten, Kim Halla von der Haslere
Odin von der Joderten (l.) und sein Kumpel Kim Halla von der Haslere.

 

Arco von Kornried, Tira von der Auenrüti
Und zum Schluss der lustige Arco von Kornried und seine strenge Freundin Tira von der Auenrüti.

 

Bären Ersigen
Tschüss – bis zum nächsten Jahr im Bären Ersigen!

 

 

Klaus-Plausch-Parcours 2018 – die Bilder

Am Samstag, 1. Dezember 2018 hat im Albisgüetli am Stadtrand von Zürich der dritte Klaus-Plausch-Parcours des SKES stattgefunden. 19 motivierte Entlebucher und ihre Begleiterinnen und Begleiter haben am Fuss des Uetlibergs einen lustigen und geselligen Nachmittag zusammen verbracht.

Nachfolgend die schönsten Impressionen von dem Advents-Anlass, der dieses Jahr bei Sonnenschein, angenehmen Herbsttemperaturen und ohne Schnee stattgefunden hat.

Wir haben noch viel mehr Bilder gemacht! Ihr findet sie gleich zwei Sammlungen. Links:

Kunterbunte Schweizerreise: Hättet ihr es gewusst? Am Parcours mussten 10 knifflige Fragen zur Schweiz beantwortet werden. Hier gehts zu den Fragen – viel Spass beim Kniffeln!
 


 

 

Klausplausch-Team
Zuallererst einen herzlichen Dank an die Veranstalterinnen, die den Klausplausch mit viel Fantasie und noch mehr Engagement möglich gemacht haben: Gaby Beutler, Edith und Bettina Pfändler, Barbara Lendi und Angela Jones (v. l. n. r.). Es fehlt: Claudia Zobl.

 

Klausplausch Samichlaus Xena von der Untergass Klausplausch Samichlaus Bro vom Kornried
Zu einem Klausplausch gehören natürlich auch der Samichlaus (Peter Beutler) mit seinem Schmutzli (Roger Pfändler). Wir sehen hier beide zusammen mit Christine und Xena von der Untergass, die gänzlich unbeeidruckt war von den beiden bärtigen Gestalten. Bro vom Kornried (r.) traute der Sache schon weniger.

 

Und hier nun die Bilder von der plauschigen Veranstaltung:

Klausplausch Joya-Megan Halla von der Haslere
Das Thema des Nachmittags war «Kunterbunt durch die Schweiz»: An 10 Posten mussten die Hunde Geschicklichkeitstests machen und die zweibeinigen Begleiterinnen und Begleiter mussten ihr Wissen über die Schweiz unter Beweis stellen. Hier sehen wir Erika mit Joya-Megan Halla von der Haslere am «Heidi-Posten». Megan macht ihre Sache gut. Wie hiess doch schon wieder Heidis Freundin aus Deutschland, die beim Alpöhi wieder laufen lernte? Richtig: Klara!

 

Klausplausch Joya-Megan Halla von der Haslere, Falk vom Kornried
Falk vom Kornried (r.) hat seine Tochter und liebste Freundin Joya-Megan Halla von der Haslere ins Albisgüetli begleitet.

 

Klausplausch Qairos Halla von der Haslere Klausplausch Pan Halla von der Hasleere
Qairos Halla von der Haslere (l.) hofft auf eine Belohnung von Andrea, scharf beobachtet von seinem Halbbruder Pan Halla von der Haslere (r.).

 

Klausplausch Simba ab dem Gut Heid
Regula traut Simba ab dem Gut Heid nicht so viel zu, aber er macht das doch ganz gut.

 

Klausplausch Simba ab dem Gut Heid
Simba ab dem Gut Heid erklettert danach den bekanntesten Berg der Schweiz – Regula hats gewusst: Das Matterhorn!

 

Klausplausch Qairos Halla von der Haslere Klausplausch Qairos Halla von der Haslere
Fiammetta vom Rickental zeigt, dass sie schon viel gelernt hat, auch wenn sie noch jung und quirlig ist.

 

Klausplausch Fiammetta vom Rickental
Fiammetta vom Rickental und Bea von Wellisingen (mit Gstältli) ziehen einen (Käse-)Faden durch den Tunnel. Die Frage dazu lautete: Wie viel Käse essen wir hierzulande pro Person und Jahr? Unglaubliche 22 kg.

 

Klausplausch Benji von Wellisingen
Benji von Wellisingen überquert die Kapellbrücke.

 

Klausplausch Luna von der Riesel-Ranch
Der Klausplausch ist immer ein Anlass für die ganze Familie. Hier sehen wir Luna von der Riesel-Ranch ebenfalls beim Überqueren der Kapellbrücke ...

 

Klausplausch Luna von der Riesel-Ranch Klausplausch Bea von Wellisingen
... Emilio weiss, wo sie steht und kann es auf der Karte zeigen: In Luzern. Da staunt Bea von Wellisingen (r.).

 

Klausplausch Luna von der Riesel-Ranch
Und weiter gehts mit dem Familienplausch: Luna von der Riesel-Ranch hilft Emilio bei einem Uhrenspiel. Wo steht der Zytgloggeturm? In Bern natürlich!

 

Klausplausch Luna von der Riesel-Ranch
Zum Schluss muss Emilio mit Luna von der Riesel-Ranch noch fahnenschwingen. Die Frage dazu war knifflig: Seit wann gibt es die Schweizerfahne? Seit 1889.

 

Klausplausch Chiwa «Filou» vom Zellertal Klausplausch Chiwa «Filou» vom Zellertal
Auch Elsbeth und Chiwa «Filou» vom Zellertal sind mit Eifer bei der Sache.

 

Hier noch weitere Bilder von den Mitwirkenden, die ihren Parcours schon mit Bravour absolviert hatten:

Klausplausch Santos-Leo von der Auenrüti Klausplausch Wasco von der Auenrüti
Santos-Leo von der Auenrüti (l.) und Wasco von der Auenrüti (r.).

 

Klausplausch Bro vom Kornried
Bro vom Kornried.

 

Klausplausch Korolevstvo Gornih Psov Nira Klausplausch Balu-Bryn vom Randental
Nira (Korolevstvo Gornih Psov Nira, l.) und Balu-Bryn vom Randental (r.).

 

Klausplausch Benji von Wellisingen, Balu-Bryn vom Randental, Bea von Wellisingen, Xena von der Untergass
Hier sehen wir Balu-Bryn vom Randental nochmals zusammen mit Xena von der Untergass (2. v. l.) und den gemeinsamen Kindern Benji (l.) und Bea von Wellisingen (ganz r.): Ein herziges Familientreffen.

 

Klausplausch Benji von Wellisingen, Bea von Wellisingen, Xena von der Untergass
Video: Xena von der Untergass geniesst das Toben mit ihren Kindern Benji und Bea von Wellisingen.

 

Klausplausch Bello-Cesar vom Oberbaselbiet
Bello-Cesar vom Oberbaselbiet.
 

 

Klausplausch Frey's Ziria Klausplausch Casimir «Joshi» von der Wasserpfütze
Frey's Ziria (l.) und Casimir «Joshi» von der Wasserpfütze (r.).

 

Klausplausch Randy Klausplausch  Alina-Maika vom Randental, Darka von der Wigger, Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus
Randy (l.) und last but not least Alina-Maika vom Randental, Darka von der Wigger und Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus (r.).

 

Klausplausch Barbara, Peter, Edith
Zum Pläuschlen gehören natürlich auch gute Laune und eine gluschtige Verpflegung: Barbara und Edith haben eine feine Gulaschsuppe gekocht und einen Chratte voll Grittibänze gebacken. Da strahlte auch unser Präsident Peter. Laurin half hinter dem Buffet fachmännisch mit.

 

Klausplausch 2018

Weitere, unbearbeitete Fotos:

 

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr im schönen Albisgüetli!

 

 

Herbstankörung 2018 – die Bilder!

Am 6. Oktober 2018 hat in Zofingen die Herbstankörung stattgefunden. 1 Rüde und 4 Hündinnen wurden angekört. Herzliche Gratulation den Besitzerinnen und Besitzern und viele schöne Zuchterfolge!

Die angekörten Hunde:

Cassis-Cris z Janzdel
Rüde Cris «Cassi» z Janzdel aus einer tschechischen Zucht. Sein Grossvater war Schweizer: Terry vom Simonhof.

Jora vom Tierfeld
Jora vom Tierfeld.

Salwa ab dem Gut Heid
Salwa ab dem Gut Heid.

Numa-Nevada Halla von der Haslere
Numa-Nevada Halla von der Haslere.

Pina vom Gspan
Liska vom Tanneggerbächli.

Alle SKES-Zuchthunde auf einen Blick:


 

Wie immer waren viele zwei- und vierbeinige Zaungäste anwesend,  hier die jüngsten vierbeinigen Schätzeli zuerst:

Rina vom Gspan Rosalie vom Gspan
Rina (l.) und Rosalie vom Gspan.

Rina und Rosalie vom Gspan
Und hier nochmals die beiden allerliebsten Hündinnen Rina und Rosalie.

 

Fenja vom Kornried Bello-Cesar vom Oberbaselbiet
Fenja vom Kornried (l.) und Bello-Cesar vom Oberbaselbiet (r.).

Leika vom Achhölzli
Leika vom Achhölzli.

Winette von der Auenrüti
Winette von der Auenrüti.

Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus,Darka von der Wigger
Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus, Darka von der Wigger.

Kuno von Frutigen
Altherr Kuno von Frutigen, der das muntere Treiben aus der Ferne beobachtete.

Nanuk vom Gspan
Nanuk vom Gspan.

Pina vom Gspan
Pina vom Gspan.

Nala Halla von der Haslere
Nala Halla von der Haslere.

Qairos und Pan Halla von der Haslere
Die «Haslere-Jungs» Qairos und Pan Halla von der Haslere.

Bro vom Kornried
Bro vom Kornried.

Carlos vom Kornried
Carlos vom Kornried.

Alina Maika vom Randental Whoopi von der Untergass
Die beiden Freundinnen Alina Maika vom Randental (l.) und Whoopi von der Untergass (r.): Ob sie sich gerade ein bisschen gezofft haben?


Balu-Bryn vom Randental
Balu-Bryn vom Randental.

Eusebio-Ronny vom Rickental
Eusebio-Ronny vom Rickental.

Eusebio-Ronny vom Rickental, Baika-Susi vom Arvenstock, Valeria vom Rickental
Nochmals Eusebio-Ronny vom Rickental (l.) mit seiner Oma Baika-Susi vom Arvenstock (m.) und seiner Mama Valeria vom Rickental (r.).

Lexa von der Sonnenwand, Kimba vom Obwaldnerhof
Lexa von der Sonnenwand (l.) und Kimba vom Obwaldnerhof.

Xena von der Untergass
Xena von der Untergass.

Zuri von der Untergass, Hedy-Hedwig vom Bogenthal
Zuri von der Untergass, Hedy-Hedwig vom Bogenthal.

 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und bis zum nächsten Mal!

 

 

1. Entlebucher Junghunde-Tag – die Bilder!

Bei superschönem Wetter haben sich am Samstagvormittag, 8. September, 5 Entlebucher Junghunde in Zofingen getroffen. Sie übten abrufen, an lockerer Leine mitlaufen, neben dem Meister sitzen, andere Hunde kreuzen, mit der Chefin spielen. Ebenso übten sie einen «Besuch beim Tierarzt», wo geschaut wurde, ob die Ohren sauber, die Augen klar und die Zähne weiss sind. Auch Pfoten und Krallen mussten die Jungspunde herzeigen. Zum Abschluss durften die kleinen Streber noch die lang ersehnte Party abfeiern.

Benji, Bea, Bello-Cäsar, Baskja und Elina meinen: «So cool! Hoffentlich gibt es bald eine Wiederholung – yeah!»

Mit von der Partie waren:

  • Benji von Wellisingen (16.3.2018)
  • Bea von Wellisingen (16.3.2018)
  • Bello-Cäsar vom Oberbaselbiet (21.3.2018)
  • Baskja vom Oberbaselbiet (21.3.2018)
  • Elina vom Randental (10.6.2018)

Herzlichen Dank an Bettina Pfändler, die den Junghundetag organisiert und uns die nachfolgenden Bilder zur Verfügung gestellt hat.

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018
Antreten: Was die Kleinen wohl erwartet?

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018 Entlebucher Junghundetag 8.9.2018
Und schon gehts los: Benji ist voll konzentriert: «Mache ichs richtig?»

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018 Entlebucher Junghundetag 8.9.2018
Die beiden nehmen das gemeinsame Training ernst.

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018 Entlebucher Junghundetag 8.9.2018
Auch die Jüngste, Elina vom Randental (r.) ist konzentriert bei der Sache.

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018
Nach der Arbeit das Vergnügen, respektive die Welpenparty. Die Junghunde durften ausgelassen miteinander spielen und dabei auch lernen, wie weit man beim anderen gehen darf und wann Schluss ist mit Raufen.

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018

 

Entlebucher Junghundetag 8.9.2018

 

Herzlichen Dank an alle Beteiligten – und hoffentlich bald wieder!

 

 

 

Übungstag 2018 – die Bilder!

Am Sonntag, 2. September 2018, hat in Zofingen bei idealem «Höndeler-Wetter» der traditionelle Entlebucher Übungstag stattgefunden. Unter dem Motto «Gemeinsam trainieren und üben» trafen sich 12 Entlebucher und ihre Zweibeiner, die alle die entspannte und friedliche Trainings-Atmosphäre genossen haben.

Die nachfolgenden Bilder haben uns Ursula Hunziker und Martin Spielhofer zur Verfügung gestellt: Herzlichen Dank!

 

Übungstag 2.9.2018 Zofingen
Am Übungstag ging es wie immer sehr gesellig zu und her, alle hatten Spass – und haben dabei erst noch etwas gelernt!

 

Übungstag 2.9.2018 Zofingen
«Setzen, Legen: Der unangeleinte Hund muss am linken Fuss parallel zum HF sich zweimal legen und setzen. Beim Liegen hat der Hund die Pfoten nach vorne ausgesteckt (Sphinxstellung).» Klappt doch schon ganz gut.

 

Übungstag 2.9.2018 Zofingen Übungstag 2.9.2018 Zofingen
«Folgen frei: Der unangeleinte Hund muss seinem HF willig und freudig so folgen, dass sich der Hund mit der rechten Schulter dauernd dicht neben dem HF auf der Höhe des linken Knies befindet. Beide Arme sind zwanglos zu bewegen.» Das mit den Armen und dem Knie muss nochmals intensiv trainiert werden (l.). – Leidet Irene an einem Hexenschuss? Bro vom Kornried ist ratlos (r.).

 

Übungstag 2.9.2018 Zofingen
«Abrufen unter Ablenkung: [...] Darauf geht der HF ohne Hund durch die Personengruppe.» Petra ist schon mal sehr konzentriert. Wie steht es mit dem Hund?

 

Übungstag 2.9.2018 Zofingen
«Hochsprung: Die Hürde ist 20 oder 50 cm hoch. HF und Hund marschieren auf die Hürde zu, der Hund überspringt, ohne zu berühren, das Hindernis, der HF geht rechts daran vorbei, nimmt den Hund nach dem Hindernis wieder bei Fuss und hält nach etwa 5 Schritten an.» Christine und Xena von der Untergass sind noch auf dem Weg zum perfekten Ablauf, aber der Sprung sitzt schon super!

 

Übungstag 2.9.2018 Zofingen
Nach dem Training sind alle zufrieden mit den Leistungen ihrer Hunde. Es gibt halt auch nichts Schöneres für einen Entlebucher, als arbeiten!

 

Übungstag 2.9.2018 Zofingen
«Setzen, Legen», «Ablegen frei», «Durchgehen einer Personengruppe»? – Was hier genau geübt wurde, ist nicht ganz klar, und auch die Disziplin lässt ein bisschen zu wünschen übrig!

Danke an die Organisatoren und alle, die dabei waren!

 

 

Entlebucher-Treffen 2018 - die Bilder!

Am Sonntag, 5. August hat auf dem Platz der Hundeschule Dog Experience in Glattfelden ZH das Entlebucher-Treffen 2018 stattgefunden.

Herzlichen Dank an Andrea Dindo und ihre unermüdlichen Helferinnen! Sie haben uns nach Strich und Faden verwöhnt! Der Platz bot Schatten und Auslauf – und sogar Pools für Hunde und Menschen waren aufgestellt worden. Zum Apéro gabs Wein (Riesling×Sylvaner, Blauburgunder, Blanc de Noir) von den nahe gelegenen Rebbergen in Bülach: Mmmmmh ...

 

Entlebucher-Treffen 2018
SKES-Präsident Peter Hunziker dankt Andrea und ihrem Team von Herzen für die vorzügliche Organisation.

 

Andrea Pan Halla von der Haslere
Andrea mit Pan Halla von der Haslere.


 

Hier nun die Bilder der Entlebucher Sennenhunde, die am Treffen in Glattfelden dabei waren:

Ava vom Wydechorb
Ava vom Wydechorb

Darka von der Wigger, Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus
Darka von der Wigger und Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus.

Kira vom Tierfeld Xirius vom Simonhof
Kira vom Tierfeld (l.) und Xirius vom Simonhof (r.), mit «Weichzeichnungsfilter»: Fiammetta vom Rickental hatte zuvor die Linse der Kamera abgeleckt ...

Valeria und Fiammetta vom Rickental
Hier ist die kleine Übeltäterin: Fiammetta (r.) und ihre Mama Valeria vom Rickental (l.).

Jaro von der Riesel-Ranch
Jaro von der Riesel-Ranch.

Xena von der Untergass Zohra von der Untergass
Hier drei Untergässlerinnen: Whoopi (l.) und Zohra von der Untergass (r.) ...

Whoopi von der Untergass Bella Luna von Wellisingen
... und Xena von der Untergass (l.), die Mutter von Bella «Luna» von Wellisingen (r.).

Tatum-Thila vom Rickental, Ayla vom Kornried
Tatum-Thila vom Rickental (l.) und ihre beste Freundin Ayla vom Kornried (r.).

Nero Halla von der Haslere
Nero Halla von der Haslere.

Basco vom Bumbach Schwand
Basco vom Bumbach Schwand.

Santos-Leo von der Auenrüti, Basco vom Bumbach Schwand Bro vom Kornried
Hier links nochmals Basco vom Bumbach Schwand (mit rotem Halstuch), zusammen mit seinem Vater Santos-Leo von der Auenrüti. Bild rechts: Bro vom Kornried.

Erin von Schweizersholz Fiammetta vom Rickental, Erin von Schweizersholz
Erin von Schweizersholz (l.), rechts zusammen mit Fiammetta vom Rickental. Die beiden Teenies hatten es sehr lustig miteinander und haben zusammen einige Löcher gebuddelt.

Kayo-Step vom Tierfeld
Kayo-Step vom Tierfeld.

Entlebucher-Treffen 2018
Der Platz war gross genug zum Herumtollen. Die Pferde gleich nebenan sind sich an Hunde gewöhnt. Kein einziger Hund hat ein Pony verbellt.


Kimba vom Obwaldnerhof, Lexa von der Sonnenwand Kimba vom Obwaldnerhof, Lexa von der Sonnenwand
Einige Hunde genossen auch den Hundepool: Die besten Freundinnen Kimba vom Obwaldnerhof und Lexa von der Sonnenwand ...


Kimba vom Obwaldnerhof, Lexa von der Sonnenwand
... mit Klick auf das Bild könnt ihr sehen, wie viel Spass die beiden an der Planscherei haben.

Balu-Bryn vom Randental Balu-Bryn vom Randental
Balu-Bryn vom Randental durfte auch ein bisschen an der Rakete von Angie schlecken: Geteilte Freude ist doppelte Freude!

Balu-Bryn vom Randental, Jack
Auch Balu-Bryns bester Freund Jack war dabei und hat wie alle gehörig geschwitzt.

 

Zum Schluss noch Bilder von den Kleinsten am Treffen:

Qairos Halla von der Haslere Quino Halla von der Haslere
Qairos (l.) und sein Bruder Quino Halla von der Haslere (r.) hatten sehr viel zu staunen, das macht müde ...

Quino Halla von der Haslere
... seeehr müde ...

 

Es war sehr schön in Glattfelden! Wo wohl das Entlebucher-Treffen 2019 stattfinden wird?

 

 

Jodlerfest Yverdon-les-Bains, 1.7.2018

Bei sehr heissem Wetter hat am Sonntag, 1. Juli in Yverdon-les-Bains VD der dritte und letzte Jodlerfest-Umzug der Saison stattgefunden. 6 Entlebucher mit ihren Begleiterinnen und Begleitern haben an diesem wiederum sehr gut organisierten Anlass teilgenommen.

Herzlichen Dank an alle, die an diesem prächtigen Sommertag ins ferne Waadtland gereist sind und mit ihren Hunden den langen Umzug unter die Füsse und Pfoten genommen haben. Einen besonderen Dank gebührt auch Walter und Illona, die uns vor dem Umzug mit Köstlichkeiten aus dem Waadtland verwöhnt haben.

Da wir uns vollumfänglich um das Wohl der Hunde kümmern mussten, sind es dieses Mal nicht so viele Fotos.

Die Hunde haben den Marsch alle gut überstanden, wir waren gut ausgerüstet und fanden immer wieder Schatten zum Innehalten.


Der schönste Teil des 2 km langen Umzugs war in der schmucken Altstadt (Rue du Milieu), wo es auch am meisten Zuschauer hatte:

Yverdon-les-Bains 1.7.2018
Wir haben in der Romandie allerbeste Werbung für unsere Hunde gemacht. Wir dürfen evtl. gespannt sein auf die Anfragen bei der Welpenvermittlung!

 

Yverdon-les-Bains 1.7.2018

Yverdon-les-Bains 1.7.2018

 

Yverdon-les-Bains 1.7.2018
Der Gang über die Place Pestalozzi mit dem imposanten Schloss von Yverdon.

 

Yverdon-les-Bains 1.7.2018
Endspurt auf den letzten 300 Metern, wo auch die Ehrentribüne aufgestellt war. (Bild: www.yverdon2018.ch)

 

Yverdon-les-Bains 1.7.2018
Durehebe, Valeria, nur noch ein paar Meter! Wir hatten neben viel Wasser und Schirmen auch Tücher dabei, damit die Hunde sich bei Stopps an der Sonne draufsetzen konnten. (Bild: www.yverdon2018.ch)

 

 

Yverdon-les-Bains 1.7.2018
Nach dem anstrengenden Umzug machten die Hunde einen recht entspannten und zufriedenen Eindruck ...

 

Yverdon-les-Bains 1.7.2018
... im Gegensatz zu uns Zweibeinern: Der Umzug dauerte 1½ Stunden – bei gut 30°C. Vielleicht liegt es aber auch nur am «Lyòba, Lyòba!» dem traditionellen Kuhreihen (ranz des vaches), der im Hintergrund zu hören ist. Die Alphorngruppe hat sicher auch schon frischer getönt! Video: Klick aufs Bild.

 

Liebe, treue Umzugs-Entlebucher, das wars für 2018!

Herzlichen Dank an euch alle – und merkt euch bitte schon mal die Daten fürs 2019 vor:

  • 16.6.2019: Brienz  BE
  • 23.6.2019: Winterthur-Wülflingen ZH
  • 30.6.2019: Horw LU
  • 7.7.2019: Mümliswil SO

 

 

Entlebucher an der Swiss Dogshow Aarau 2018

Gleich drei Entlebucher Sennenhunde aus der Schweiz stellten an der Swiss Dogshow am 24.6.2018 in Aarau ihre Schönheit und ihr gutes Wesen unter Beweis!

Danke an Angela Jones, Barbara Tschümperlin und Andrea Dindo für die zugestellten Fotos und herzliche Gratulation!


Hier sehen wir Balu-Bryn-vom Randental (*29.6.2013):

Dogshow Aarau Balu-Bryn vom Randental

Dogshow Aarau Balu-Bryn vom Randental

Angie schreibt zu den tollen Resultaten ihres Bryn:

«Ich war dieses Wochenende in Aarau an 3 Ausstellungen. An der CACIB Show hat Bryn nur ein SG2 erhalten, an der zweiten CAC Show hat er ein V1 CAC erhalten und so haben wir alle CAC komplett. Am Sonntag nochmal ein V1 CAC/res CACIB.

Mit dem Resultat vom Samstag darf ich stolz verkünden, dass Bryn den Titel Schweizer Ausstellungs-Champion und auch den zweiten Titel Schweizer Schönheits-Champion erhalten hat.»

Hier seine Bewertung:

  • Typischer Rüde für die Rasse
  • Korrekter Biss und vollständige Zähne
  • Gute Proportionen des Kopfes
  • Starker Nacken
  • Korrekte obere Linie, gute Position der Rute
  • Starke Knochen
  • Korrekte Winkelung vorne und hinten, korrekte Vorderseite
  • Gute Proportionen des Körpers
  • Nettes Temperament, sehr gute Bewegung
  • vorzüglich vorgeführt

Weitere Bilder von Bryn gibt es auf seiner Webseite zu bewundern.

 


Der zweite im Bunde in Aarau war Alfie vom Kornried (*29.2.2016):

Dogshow Aarau Alfie vom Kornried
In Aarau gab es auch ein so genanntes «Junior handling»: Junior-Chef Zeno führt Alfie schon sehr professionell vor!

Dogshow Aarau Alfie vom Kornried
Alfies Klassierung.

 


Und als dritten und jüngsten Teilnehmer stellen wir noch Pan Halla von der Haslere (13.3.2017*) vor:

Dogshow Aarau Pan Halla von der Haslere Dogshow Aarau Pan Halla von der Haslere

Dogshow Aarau Pan Halla von der Haslere
Pans Klassierung.

 


Auch ein ausländischer Entlebucher nahm an der Show teil. Angie hat ihn getroffen und schreibt über ihn:

«In der XChampionsklasse startete wieder Kiss of Life Kendall Zorska Prima mit Zanna Volodjonka aus Lettland. Der Rüde hat 3 × V1 CAC/CACIB und BOB geholt (er hat ohne den CH-Titel schon 8 Champions-Titel geholt und erreichte dieses Wochenende auch die zwei Titel der Schweiz dazu). Zanna und ihren Ehemann Yuri habe ich letztes Jahr in Aarau kennengelernt, sie fahren extra in die Schweiz für Ausstellungen, da der Vater von Kiss Hunter vom Bogenthal ist.»

Hier sehen wir Kiss (l.) und Alfie im Ring:

Dogshow Aarau Kiss Zorska Prima, Alfie vom Kornried

 

Herzliche Gratulation und danke für euren Einsatz!

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018

Bei bestem Umzugwetter hat am Sonntag, 24. Juni in Schötz LU der zweite Jodlerfest-Umzug der Saison stattgefunden. Eine stattliche Anzahl Entlebucher mit ihren Begleiterinnen und Begleitern hat an diesem Anlass teilgenommen.

Jodlerfest Schötz 24.6.2018
Es war wie immer ein toller Tag! Gerne präsentiere ich euch die Fotos des schönen Umzugs.

Jodlerfest Schötz 24.6.2018
Wir trafen uns alle auf dem Lindenmatthof (im Hintergrund zu sehen) bei unserem Veteranenmitglied Thomas Hodel und seiner Familie. Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus und Alina-Maika vom Randental liegen vor dem geschmückten SKES-Wägeli.

 

Jodlerfest Schötz 24.6.2018
Unser Präsident Peter (Mitte) und seine Frau Edith haben sich herzlich bei Thomas Hodel sen. für sein grosszügiges Park-Gastrecht bedankt. Vielen Dank auch von allen Teilnehmenden!

 


 

Natürlich nahmen im Heimatkanton unserer Sennenhunde viele Entlebucher teil, hier zu Beginn gleich zwei «echte Entlebucher»:

Jodlerfest Schötz, Xena von der Untergass Jodlerfest Schötz, Eisha vom Pfennigsloch
Christine (in Entlebucher Festtagstracht aus dem Oberen Amt) mit Xena von der Untergass und Sepp (in einem handbestickten Trachtenhemd mit Mustern ebenfalls aus dem Oberen Amt) mit Eisha vom Pfennigsloch.

 

Jodlerfest Schötz, Trachtenbluse Sepp
Die schöne Trachtenbluse von Sepp im Detail. Man erkennt in der Mitte die Wappen von Amt und Dorf Entlebuch.

 

 

Jodlerfest Schötz Tosca vom Rickental, Whoopy vom Kornried Jodlerfest Schötz, Bianka vom Randental
Fritz und Maja mit Tosca vom Rickental und Whoopy vom Kornried (l.), Walter und Illona mit Bianka vom Randental (r.)

 

Jodlerfest Schötz, Alina-Maika vom Randental, Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus Jodlerfest Schötz, Kimba vom Obwaldnerhof, Lexa von der Sonnenwand
Edith mit Alina-Maika vom Randental und Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus (l.), Ursula (in Sonntagstracht aus dem Berner Aargau) mit Kimba vom Obwaldnerhof und Lexa von der Sonnenwand (r.).

 

Jodlerfest Schötz, Corona vom Ryffenbühl, Quino vom Gspan Jodlerfest Schötz, Cona von der Wigger
Ruth, Mike und Nicole mit Corona vom Ryffenbühl und Quino vom Gspan (l.), Remo und Brigitte mit Cona von der Wigger (r.).

 

Jodlerfest Schötz, Bro vom Kornried Jodlerfest Schötz, Berner Welpen
Fabienne hat sich zuerst Bro vom Kornried geschnappt (l.) und dann entdeckt, dass die Berner Sennenhundegruppe 9-wöchige Welpen dabei hat!

 

Jodlerfest Schötz, Bro vom Kornried
So hat sich Bro halt wieder zu seinem Frauchen Irene gesellt ...

 


 

Es folgen ein paar Bilder von der Bereitstellung und vom Umzug, der sehr gut besucht war:

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
Gut Ding will Weile haben ...

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
... aber es gab viel zu sehen und z brichte.

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
Die Geissen vom Lindenmatthof machten auch am Umzug mit.

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
Die Wolken täuschen: Es war trocken und angenehm warm mit leichtem Wind – besser kann Umzugwetter nicht sein!

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
So langsam sind wir in den Startlöchern.

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
Und los gehts!

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
Das Umzugstempo war gemächlich mit vielen Stopps ...

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
... so konnten wir immer wieder mit dem zahlreichen Publikum plaudern, scherzen – und vor allem den Leuten über die Entlebucher Sennenhunde Auskunft geben. Es waren so viele Zuschauer gekommen, uns zu beklatschen!

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
Kimba hat im Publikum einen lieben Bekannten bemerkt und ist nicht mehr zu halten.

 

Jodlerfest Schötz, 24.6.2018
René und Roger strahlen wie die Maikäfer ob so viel historischem Blech! Sie sitzen auf einem «Farmall» von 1942.

 

Ob am Westschweizer Jodlerfest auch so schöne Traktoren zu sehen sein werden?
Wir werden es am nächsten Sonntag erfahren:

Au revoir à Yverdon-les-Bains!

eure Gina



 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018

Bei bestem Umzugwetter hat am Sonntag, 17. Juni in Wangen a. A. BE der erste Jodlerfest-Umzug der Saison stattgefunden. Eine stattliche Anzahl Entlebucher mit ihren Begleiterinnen und Begleitern hat an diesem Anlass teilgenommen.

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
So macht es Freude: Zwei adrette Mannen (Remo und René) haben unsere Gruppe als Täfeliträger angeführt. Wir haben vom Publikum so viel Applaus erhalten! Es war einfach schön – doch der Reihe nach ...

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Zuerst trafen wir uns in der Nähe des Aufstellungsortes am kühlen Waldrand, ...

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
... wo sich nach und nach alle Teilnehmenden einfanden ...

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
... bis wir vollzählig waren und uns noch gemütlich stärken konnten.

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Bis wir loslaufen konnten, gab es noch allerlei zu sehen, neben schön geschmückten Umzugswagen auch z. B. dieses Pferd aus Hufeisen (es lief nicht mit).

 


Die Wartezeit bot auch Gelegenheit, alle teilnehmenden Entlebucher und ihre Zweibeiner zu fotografieren:

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Quino vom Gspan Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Bro vom Kornried
Hier sehen wir Nicole in Berner Festtagstracht mit Quino vom Gspan (l.) und Irene in Luzerner Sonntagstracht mit Bro vom Kornried (r.).

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Darka von der Wigger Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Tosca vom Rickental
Cona von der Wigger mit Remo und Brigitte (l.): Remo trägt einen «Bärner Mutz» und Brigitte eine Festtagstracht aus dem Berner Aargau. Gina mit Tosca vom Rickental trägt ebenfalls eine Tracht aus dem Berner Aargau: die einfachere, farbenfrohe Ausgangstracht, ganz aus sommerlichem Leinen genäht.

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Linda von der Baumgasse, Baia vom Bumbach Schwand Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Tosca vom Rickental, Whoopy vom Kornried
Auch die blauen Burgunderblusen machen sich gut am Umzug: Werner und Susanne mit Linda von der Baumgasse und Baia vom Bumbach Schwand (l.), Fritz mit Whoopy vom Kornried und Tosca vom Rickental.

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Whoopi von der Untergass Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Bianka vom Randental
Barbara in Trachtenmode vom Märithüsli auf dem Ballenberg, in Begleitung von Whoopi von der Untergass (l.), Illona und Walter in Edelweissblusen mit Bianka vom Randental (r.).

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Amigo-Kyrill vom Bilgerhuus, Alina-Maika vom Randental Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Quino vom Gspan
Amigo-Kyrill vom Bilgerhuus
und Alina-Maika vom Randental sind wie immer in fröhlicher Gesellschaft unterwegs: Edith, ebenfalls in einem Set vom Ballenberg, René im Edelweisshemd und Roger im «Bärner Mutz». Zum Schluss nochmals die hübsche Nicole mit Jungspund Quino.

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018, Darka von der Wigger
Darka von der Wigger stiess später mit Bettina während des Umzugs noch dazu.

 


 

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Während des Umzugs war es warm, aber immer erträglich, die Stimmung super!

Hier noch ein paar weitere Eindrücke vom Fest am Aarelauf, das sehr gut organisiert war:

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Diese schöne Kuh war vom Umzug nicht so begeistert und wäre lieber auf ihrer Wiese geblieben.

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Eindrücklich, die berittene Artilleriemusik Solothurn.

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Das 6er-Gespann Belgischer Brauereipferde von Feldschlösschen.

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Der Barry hatte es gemütlich am Umzug.

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Geschafft!

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Fritz hat die Entlebucher im Griff.

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
Vor der Rückreise zog es die einen oder anderen noch ins Festzelt ...

 

Jodlerfest Wangen a. A., 17.6.2018
... wo wir den Tag gemütlich ausklingen liessen.

 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmenden und bis bald in Schötz LU!

 

 

Entlebucher Wanderung 2018 – die Bilder!

Am Samstag, 2. Juni 2018 hat bei idealem Wanderwetter der alljährliche Entlebucher Wanderausflug stattgefunden. Diesmal führten uns Bettina Pfändler und ihr Team ins Fricktal in den Jurapark Aargau.

Bettina, Edith, Barbara und Roger: Herzlichen Dank für den tollen Anlass – es war wie immer ein unvergesslicher Tag!


 

Leider ging in den «Entlebucher Mitteilungen» vom Juli 2018 der gedruckte Rückblick verloren. Hier ist er nun online:

Der Aargauer Jura mit seinen abwechslungsreichen, sanften Landschaften bietet herrliche Ausflugsmöglichkeiten. Davon konnten wir Entlebucher Wandervögel uns am Samstag, 2. Juni 2018 ausgiebig überzeugen! Bettina Pfändler hatte mit ihrem bewährten «Wander-OK» eine Route im Gebiet des Juraparks Aargau erkundet, die ganz auf uns zugeschnitten war.

Dieses Jahr haben sich 35 Zweibeiner und 20 Entlebucher Sennenhunde auf die Wandersocken und -pfoten gemacht – so viele wie noch nie. Vom schmucken Fricktaler Dörfchen Wölflinswil aus gings am Vormittag in die frühsommerliche Natur hinaus, vorbei an Wiesen, Obstbäumen und Feldern und hinein in den Jurawald. Bei bestem Wanderwetter und ebensolcher Laune erreichten wir nach einer guten Stunde den Grillplatz beim Waldhaus Strihen, wo Roger den Grill bereits tüchtig eingeheizt hatte. Nach einem Willkommenstrunk waren die mitgebrachten Köstlichkeiten rasch ausgepackt und gebrätelt, das Picknick am Waldrand auf dem grosszügigen Platz haben alle sehr genossen. Kinder und Hunde fanden rasch Spielmöglichkeiten und die Grossen hatten Zeit und Musse, sich zu unterhalten und die gute Luft zu geniessen – Entschleunigung pur fern vom Alltagsstress.

Nach der Mittagspause nahmen wir den Rückweg unter die Füsse, oder besser: die Rückwege, denn ein paar Vorauseilende wählten einen anderen Weg als der, den Bettina vorgesehen hatte, aber dank moderner Mobilkommunikation fanden wir unter schattigen Linden bald wieder zusammen und wanderten das letzte Stück gemeinsam zurück nach Wölflinswil.

Doch selbst der schönste Ausflug hat ein Ende: Wir liessen den Tag im sympathischen Gasthaus zum Rössli in Gipf-Oberfrick ausklingen, wo auch die Hunde mit ins Gartenrestaurant durften.


 

20 Entlebucher Sennenhunde und 35 Zweibeiner trafen sich morgens um 10 Uhr in Wölflinswil AG:

Entlebucher Wanderung 2018

Entlebucher Wanderung 2018
Ein letzter Schwatz vor dem Start ...

 

Entlebucher Wanderung 2018
Dann gings los, vorbei an Feldern, Wiesen und Obstbäumen.

 

Entlebucher Wanderung 2018
Die bedrohliche Kulisse über den Jurahügeln (im Hintergrund der Sendeturm auf der Wasserflue) täuscht: Das Wetter war den ganzen Tag einfach prächtig, ...

 

Entlebucher Wanderung 2018
... wie der Blick über die wunderschöne Juralandschaft beweist.

 

Entlebucher Wanderung 2018
Nach einer guten Stunde erreichten wir den Grillplatz beim Waldhaus Strihen ...

 

Entlebucher Wanderung 2018
... wo es sich sofort alle gemütlich machten.

 

Entlebucher Wanderung 2018

 

Entlebucher Wanderung 2018
Roger, Barbara (Mitte) und Edith (nicht auf dem Bild) sorgten für das leibliche Wohl der Wandersleute.

 

Entlebucher Wanderung 2018 Entlebucher Wanderung 2018
Prost und ein riesiges Dankeschön, Familie Pfändler und Barbara Lendi! Roger: fürs Feuern und fürs Catering, und dir, Bettina, für die super Organisation dieses Wanderanlasses!

 

Entlebucher Wanderung 2018
Der lauschige Platz bot Zwei- und Vierbeinern, Jung und Alt Gelegenheiten zum ungezwungenen Beisammensein. Der Drache «Perimuk» ist das Maskottchen des Juraparks Aargau. Die Umrisse des Parkgeländes gleichen dem eines Drachen:

Entlebucher Wanderung 2018

 


 

Mit von der Partie waren folgende Entlebucher Sennenhunde:

Santos-Leo von der Auenrüti Wasco von der Auenrüti
Santos-Leo (l.) und Wasco von der Auenrüti (r.).

 

Hedy-Hedwig vom Bogenthal, Zuri von der Untergass Zohra von der Untergass
Hedy-Hedwig vom Bogenthal, Zuri von der Untergass (linkes Bild) und Zuris Schwester Zohra von der Untergass (r.)

 

Zohra und Zuri von der Untergass
Hier nochmals die beiden Schwestern Zohra und Zuri von der Untergass.

 

Adonis «Balou» vom Buechliwald Simba ab dem Gut Heid
Zwei hübsche Jungrüden: Adonis «Balou» vom Buechliwald (l.) und Simba ab dem Gut Heid.

 

Kyla vom Gspan, Tarja «Nala» vom Rickental Numi, Xalia «Flicka» von der Untergass
Die ganz unterschiedlichen Hündinnen Kyla vom Gspan und Tarja «Nala» vom Rickental (l.); Altherr Numi und seine beste Freundin Xalia «Flicka» von der Untergass.

 

Kira vom Obwwaldnerhof Valeria vom Rickental
Fredi mit seiner Kira vom Obwaldnerhof (l.) und Valeria vom Rickental (r.)

 

Nayla von der Sonnenwand Casimir «Joshi» von der Wasserpfütze
Nayla von der Sonnenwand (l.) und Casimir «Joshi» von der Wasserpfütze (r.), der aus einer deutschen SSV-Zucht stammt.

 

Laika vom Tanneggerbächli Lenny vom Tanneggerbächli
Die Geschwister Laika (l.) und Lenny vom Tanneggerbächli (r.).

 

Babusch vom Wolfslaile Darka von der Wigger, Alina-Maika vom Randental, Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus
Babusch vom Wolfslaile (l.) und last but not least Darka von der Wigger, Alina-Maika vom Randental, Amigo-Kyrill vom Bilgerihuus (r.)

 


 

 

Entlebucher Wanderung 2018
Werner, Res und Fredi unterhalten sich gut, Valeria und Kira möchten langsam, dass es weitergeht.

 

Entlebucher Wanderung 2018
Noch ein letzter Blick Richtung Schwarzwald und AKW Leibstadt ...

 

Entlebucher Wanderung 2018
... dann machte sich die Gruppe auf den Rückweg durch den frühsommerlichen Jurawald ...

 

Entlebucher Wanderung 2018
... und vorbei an stattlichen Höfen.

 

Entlebucher Wanderung 2018
Noch eine letzte Rast mit Weitblick unter kühlenden Linden: ...

 

Entlebucher Wanderung 2018
Ein idealer Platz für das Gruppenbild unserer fidelen Wandergruppe!

 

 Entlebucher Wanderung 2018
Casimir «Joshi» von der Wasserpfütze begrüsst die Wölflinswiler mit Begeisterung.

 

Entlebucher Wanderung 2018
Wir liessen den schönen Tag im sympathischen Gasthaus zum Rössli in Gipf-Oberfrick ausklingen, wo auch die Hunde mit ins Gartenrestaurant durften.

 

Entlebucher Wanderung 2018
Hier unsere 6 km lange Tour – wohin es wohl nächstes Jahr geht?

 

Frühlingsankörung 2018 – die Bilder!

Am Samstag, 14. April 2018, hat in Zofingen AG die traditionelle Frühlingsankörung stattgefunden. 4 Rüden und 3 Hündinnen haben den Wesens- und den Exterieurtest bestanden: Herzliche Gratulation!

Macy vom Achhölzli
Macy vom Achhölzli.

 

Wasco von der Auenrüti
Wasco von der Auenrüti.

 

Alfie vom Kornried
Alfie vom Kornried.

 

Bro vom Kornried
Bro vom Kornried.

 

Bello «Barnie» von der Mattenweide
Bello «Barnie» von der Mattenweide.

 

Babusch vom Wolfslaile
Babusch vom Wolfslaile.

 

Alma vom Wydekorb
Alma vom Wydekorb.

 

Hier nochmals Wasco von der Auenrüti und Bro vom Kornried:

Wasco von der Auenrüti, Bro vom Kornried

 


Wie immer fanden sich auch viele Zaungäste ein (alphabetisch nach Zuchtstätte):

Rolex von der Auenrüti
Rolex von der Auenrüti.

 

Giro vom Bogenthal
Giro vom Bogenthal.

 

Kimi vom Bogenthal
Kimi vom Bogenthal.

 

Adonis vom Buechliwald
Adonis vom Buechliwald und sein Bruder ...

 

Andor vom Buechliwald
... Andor vom Buechliwald.

 

Cassi Cris z Janzdel Pina vom Gspan
Cassi Cris z Janzdel (l.) und Pina vom Gspan (r.).

 

Salwa ab dem Gut Heid Jack
Salwa ab dem Gut Heid (l.) und der sympatische «Sans-papiers» Jack (r.), Kumpel von ...

 

Balu-Bryn vom Randental
... Balu-Bryn vom Randental.

 

Ustinov «Lucca» vom Rickental
Ustinov «Lucca» vom Rickental.

 

Zuri von der Untergass, Hedy-Hedwig vom Bogenthal Wilma vom Rickental
Zuri von der Untergass und Hedy-Hedwig vom Bogenthal (l.), Wilma vom Rickental (r.).

 

Raffael «Cato» von Thunstetten
Raffael «Cato» von Thunstetten.

 

Und hier noch ein paar Fotos «vom Wydekorb»:

Arco vom Wydekorb Bonnie vom Wydekorb Ayla vom Wydekorb, Kiara vom Obwaldnerhof
V. l. n. r.: Arco vom Wydekorb, Bonnie vom Wydekorb, die Mutter der drei «Wydekorb»-Hunde Kiara vom Obwaldnerhof und Ayla vom Wydekorb.

Familie Wydekorb
Und hier noch ein schönes Familienbild der Wydechörbler (v. l. n. r.): Beni «Sämi» vom Wydekorb, Bonnie vom Wydekorb, Ayla vom Wydekorb, Mama Kiara vom Obwaldnerhof, Alma vom Wydekorb und Arco vom Wydekorb.

 

Vielen Dank an alle fürs Kommen und bis zum nächsten Anlass!